Ihr Shop für Radarwarner gegen Radarfallen, Poi-Warner, Laserblocker und weitere Produkte aus diesem Bereich

Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen
Keine Artikel im Warenkorb
Sie sind momentan in:

Grundsätzlich ist der Besitz von Radarwarngeräten in Deutschland erlaubt,
jedoch nicht deren Betrieb - oder genauer - das Betreiben oder Mitführen eines betriebsbereiten Gerätes..

Die Fakten: (Stand 01. Januar 2010)

In Deutschland regelt dies der Paragraf 23 StVO wie folgt:

§23 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) ..Sonstige Pflichten des Fahrzeugführers

(1a) Dem Fahrzeugführer ist die Benutzung eines Mobil- oder Autotelefons untersagt,
wenn er hierfür das Mobiltelefon oder den Hörer des Autotelefons aufnimmt oder hält.
Das gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgestellt ist.

(1b) Dem Führer eines Kraftfahrzeuges ist es untersagt, ein technisches Gerät zu betreiben
oder betriebsbereit mitzuführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen
anzuzeigen oder zu stören. Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von
Geschwindigkeitsmessungen (Radarwarn- oder Laserstörgeräte).

Die Kosten bei Verstoß: 75 Euro und 3 Punkte in Flensburg

 

Hinweise zu Verkauf/Besitz sowie Benutzung in weiteren europäischen Ländern:

Regelung Verkauf/Einsatz von Radarwarner